E-Velos mit Whim ausleihen

By Whim • April 29, 2021

E-Bikes haben in den vergangenen Jahren einen regelrechten Boom erlebt. Bei den Verkaufszahlen haben E-Freizeit- und Alltagsvelos “normale” Freizeit- und Alltagsvelos bereits im Jahr 2018 überholt – und ein Ende des E-Trends ist noch lange nicht in Sicht. Mit Whim, der all-in-one Mobilitäts-App, kannst du dir ganz einfach ein E-Velo vom Schweizer Anbieter BOND ausleihen. Diese E-Bikes sind bis zu 45 km/h schnell und erlauben dir daher, mit minimalem Aufwand quer durch Zürich zu fahren.

In diesem Artikel verraten wir dir, was ein E-Velo bzw. E-Bike ist, wie man über die Whim App ein E-Velo buchen kann, wie viel eine E-Velo Fahrt kostet, welche Dienstleister aktuell in der Whim App verfügbar sind und wie man sich sicher und regelkonform und sicher mit einem E-Bike fortbewegt.

Was ist ein E-Velo bzw. E-Bike und was ist der Unterschied zu einem S-Pedelec?

E-Velo, E-Bike, Pedelec (Pedal Electric Cycle). Es gibt viele unterschiedliche Bezeichnungen für dieses trendige Fortbewegungsmittel, aber gemeint ist dabei immer eins: Ein Velo mit elektrischem Hilfsmotor. Wichtig ist, dass das Velo allerdings nicht von selbst fährt, sondern immer nur die Tretleistung der Fahrerin oder des Fahrers unterstützt. 

In der Schweiz gelten E-Bikes als Leicht-Motorfahrrad, sind maximal mit einem 500 Watt starken Motor ausgestattet, dürfen bis zu 25 km/h schnell fahren und sind im Straßenverkehr Velos gleichgestellt. Ein E-Velo dürfen Personen über 16 auch ohne Führerschein fahren.

Im Unterschied zu den Pedelecs stehen die S-Pedelecs, also Speed-Pedelecs: Diese gelten nicht mehr als Velo, sondern sind mit einer Motorleistung von bis zu 1000 Watt schon als Mofa klassifiziert und fahren bis zu 45 km/h schnell. Wie auch die E-Velos unseres Bike-Sharing Partners BOND, die genau genommen schon als S-Pedelecs gelten. Um mit einem S-Pedelec fahren zu dürfen, benötigst du mindestens  einen Führerschein der Klasse AM (Leichtkraftrad).

Was ist Bike-Sharing?

Durch Bike-Sharing oder Veloverleihsysteme haben registrierte Bewohnerinnen und Bewohner von Gemeinden und Städten Zugang zu öffentlichen Velos. 

Prinzipiell wird beim Bike-Sharing in zwei Arten unterschieden:

  • Stationsgebunden
  • Free-floating (stationslos)

Beim stationsgebunden Veloverleih stehen Velos an Verkehrsknotenpunkten, wie z.B. Bahnhöfen, Metrostationen und anderen wichtigen Orten in der Stadt, der Öffentlichkeit zur Verfügung. In der Regel können Velos an einer Station ausgeliehen und an einer anderen Station zurückgegeben werden. Beispiel für einen stationsgebundenen Veloverleih in der Schweiz ist PubliBike, der in Bern (Velo Bern), Fribourg,  La Côte, Lausanne-Morges, Lugano-Malcantone, Sion, Sierre und Zürich (Züri Velo) verfügbar ist.

Im Gegensatz dazu können Nutzerinnen und Nutzer beim free-floating Bike-Sharing die Velos an beliebigen Orten ausleihen. Die verfügbaren Velos werden via App mittels GPS angezeigt, entsperrt und können nach der Nutzung wieder beliebig, aber regelkonform, geparkt werden. Zu dieser Art von Bike-Sharing zählt auch BOND, der E-Bike Anbieter in der Whim App, dessen E-Velos aktuell in Zürich verfügbar sind.

Mit der Whim App Velos ausleihen

Velo Anbieter bei Whim

In der Whim App findest du E-Bikes des Schweizer Anbieters BOND Mobility. Als weltweit erster Anbieter eines stationslosen E-Bike-Sharings entwickelt BOND Mobility in der Schweiz entworfene Premium-E-Pedelecs, die bis zu 45 km/h erreichen. Das Unternehmen wurde 2016 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Zürich.

Preise

Die Preise bei BOND setzen sich aus der Aktivierungsgebühr und einer Fahrgebühr pro Kilometer zusammen:

  • Aktivierungsgebühr: CHF 1
  • Gebühr pro Kilometer: CHF 0.89

Städte und Zonen

E-Velos von BOND gibt es aktuell in Zürich. Du kannst das E-Bike nur innerhalb des Geschäftsgebiets in einem öffentlich zugänglichen Bereich abstellen. In der Whim App siehst du, ob du dich außerhalb des BOND Geschäftsgebiets befindest und ob du das Velo woanders abstellen musst.

Wie funktioniert Bikesharing mit Whim?

Wenn du dir zum ersten Mal ein BOND E-Bike mit Whim ausleihst, musst du dich einmalig verifizieren. Im Verifizierungsprozess wird auf Basis eines Selfies von dir dein Führerschein auf Gültigkeit überprüft. Bitte beachte, dass dieser Vorgang bis zu 2 Werktage dauern kann. Nach Abschluss der Prüfung wirst du via Push-Benachrichtigung verständigt.

Sobald du verifiziert bist, steht deinen Abenteuern mit E-Bikes bzw. S-Pedelecs von BOND nichts mehr im Weg!

E-Bike von BOND ausleihen

  1. Wähle E-Bikes in der Home-Ansicht in der Whim App aus
  2. Du siehst jetzt die verfügbaren Velos auf der Karte, ebenso
    1. den Akku-%-Stand der E-Bikes
    2. und das Geschäftsgebiet
  3. Wähle ein Velo aus, um mehr Details zu sehen, wie Entfernung von deinem Standort, Akku %-Level, Preis, Bild des Velos, Velo-ID-Nummer sowie detaillierte Infos über die Nutzung (Sicherheit, Anleitung zur Rückgabe, Preise, Hilfebereich)
  4. Entriegeln des E-Bikes auswählen und Sicherheitshinweise beachten
  5. Bestätige die Zahlung und akzeptiere die AGBs, indem du die Zahlung bestätigst
  6. Das E-Bike wird entriegelt. Sobald du das Velo entsperrt hast:
    1. Nimm den Helm aus dem Korb und setze ihn auf
    2. Stelle den Sattel mit dem Griff unterhalb des Sitzes ein
  7. Du bist bereit zum Losfahren

Fahrt mit dem E-Bike beenden

  1. Parke das E-Bike innerhalb des BOND Geschäftsgebiets und in einem öffentlich zugänglichen Bereich (blockiere keine Gehwege, Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel, Einfahrten oder Gebäudeeingänge). Du kannst deine Buchung nur beenden, wenn sich das E-Bike innerhalb des Geschäftsgebiets befindet, das auf der Karte in der App eingezeichnet ist.
  2. Beende die Buchung über die App. Beachte die Anweisungen zum Parken und zur Rückgabe des Helms.
  3. Lege den Helm zurück in den Korb, schließe den Korbdeckel
  4. Sieh dir die Zusammenfassung deiner Fahrt an: Entfernung, Dauer, Gesamtpreis sowie Start- und Zieladresse
  5. Die Quittung wird per E-Mail verschickt und kann auch unter “Meine Fahrten” in der App gefunden werden.

Wichtiges, das es zu beachten gilt

Sicherheitsbestimmungen

Deine und die Sicherheit anderer steht immer an erster Stelle. Damit du sicher mit dem E-Bike bzw. S-Pedelec unterwegs bist, halte dich bitte an folgende Regeln:

  • Du bist gesetzlich verpflichtet, einen Helm zu tragen, da die BOND E-Bikes bis zu 45 km/h schnell fahren.
  • Befolge immer die lokalen Verkehrsregeln.
  • Das Fahren auf der Autobahn ist verboten, da das E-Velo nicht die erforderliche Mindestgeschwindigkeit erreicht.
  • Du kannst die Geschwindigkeit, den Batteriestand und die Reichweite auf dem Bildschirm des Velos sehen.
  • Sei aufmerksam und fahre vernünftig: Achte auf andere Fahrzeuge, fahre nicht im toten Winkel, sei immer konzentriert und achte auf deine Umgebung, den Verkehr und Passanten.
  • Und: Don’t drink and ride!

Wer auf Nummer sicher gehen und bestmöglich ausgestattet, sichtbar und geschützt im Straßenverkehr mit einem E-Bike unterwegs sein will, findet sämtliche Bekleidung, Zubehör und Protektoren u.a. bei Veloplus, der Nr. 1 für Velozubehör in der Schweiz.

Altersgrenze

Um BOND E-Bikes nutzen zu dürfen, musst du mindestens 18 Jahre alt sein.

Verkehrsregeln

Die Schweizer Gesetzgebung verlangt mindestens einen Führerschein der Klasse AM (Leichtkraftrad). Ein gültiger Führerschein (Auto oder Motorrad) aus dem Ausland erfüllt ebenfalls die Mindestanforderungen zum Fahren eines BOND E-Bikes.

Bereit, mit einem S-Pedelec von BOND durch Zürich zu düsen? Na dann los! Hol dir jetzt die Whim App und genieße E-Bike Fahrten oder nutze einen unserer anderen Mobilitätspartner, wie E-Trottis von TIER und VOI sowie bald auch den öffentlichen Verkehr mit SBB, TPF, usw. Jetzt Whim downloaden.

Titelbild (c) BOND